Rückblick Technikferne User

Aus Mmktagung
Wechseln zu: Navigation, Suche

MMK Home - Die Tagung - Programmablauf - Die AGs - Anmeldungen - Rahmenprogramm - Schlussbericht - Ausblick


ein Bericht aus der AG

Die AG hat ihr Arbeit mit dem Erstellen eines Themenspeichers durch Brainstoming begonnen. Danach wurde die Liste mit einem Verfahren, das systemisches Konsensieren heisst, in eine Reihenfolge gesetzt. Das Verfahren beruht auf der Idee, dass Widerstände statt Zustimmungen gesammelt werden. Jeder Teilnehmer kann zu jedem Vorschlag seinen Widerstand zwischen 0 und 10 gewichten. Die Listeneinträge mit dem geringsten Widerstand werden zuerst behandelt.

In unserem Fall waren das die Items: "Was ist Technik" (für uns), "Bedürfnis und Bedarf", "Was heisst technik-fern/nah?", "Begründetes Interesses, Menschen technikfern zu halten". Wir wollten auf diese Weise verhindern, sofort Lösungen zu propagieren, weil uns vermeintlich schon klar wäre, was technikferne User sind. Wir wollte die SAche langsam angehen.

Technnik definierten wir für unseren aktuellen Zweck funktional, als Fertigkeit und Mittel, mit den wir unseren Bedürfnissen entsprechen. Rasch stand zur Frage, ob Technich die Bedürfnissse erzeugt oder stillt. Und schon vorab hatten wir ja für den Themenspeicher Bedürfnisse und Bedarfszustände unterschieden.

Fortsetzung kommt bald